Die besten Honeymoon Destinationen in der Karibik Saint Barthélemy

Saint Barthélemy oder liebevoll von Franzosen St Barth (St Barts von den Amis) genannt ist eine meiner Lieblingsdestinationen auf der ganzen Welt. Ich habe einen soft Spot für dieses Fleckchen Erde, weil ich selber dort gelebt habe. In diesem Artikel gebe ich euch first hand Empfehlungen, die ich in monatelanger Testphase „erarbeitet“ habe. Ich weiss, manche Jobs sind wirkliche Knochenarbeit ;)

Saint Barthélemy

St Barth, eine Insel der Kleinen Antillen (French West Indies) wird gern als Insel der Schönen und Reichen bezeichnet. Die Insel wird gern als Jet Set Location erwähnt. Das stimmt gewissermassen auch. Es gibt keinen Massentourismus und die Reichen und Schönen können sich hier in exklusive Hotels einbuchen oder sich in traumhaften Villen in den Bergen verstecken und ungestört ihren Urlaub geniessen

Zu meiner Zeit hab ich Mariah Carey beim Essen entdeckt und angeblich ist auch Arnold Schwarzenegger mit einem Riesen Hummer über die winzig kleinen Strassen gedüst. Aber das weiss ich nur vom Hörensagen. Arnie hab ich mal in Graz persönlich kennengelernt, das wäre sowieso nicht sonderlich spannend gewesen ;) Viele Celebs zeigen sich aber gar nicht so schüchtern und es kann schon passieren, dass man seinen Cocktail neben einer Berühmtheit einnimmt. Die Mehrheit der Gäste kommt aus Frankreich und den USA. Mit Englisch kommt man überall auf der Insel gut weiter.

St Barth entdecken

Nach einer spektakulären Landung auf der zweit kürzesten Landebahn der Welt (die kürzeste ist auf der Nachbarsinsel Saba) empfehle ich für die Abenteuerlustigen unter euch ein Mietauto zu haben. Die Insel ist zwar sehr klein (24m²) aber es gibt genug zu tun und zu sehen. St Barth bietet viele Top Hotels und einige der besten Restaurants der Karibik. Die Länge der Landebahn beträgt 640 Meter und endet direkt im Wasser am wunderschönen Lieblingsstrand von St. Jean. Was mich auch schon zu Punkt Nr 1 bringt.

STRÄNDE

St Barth hat 14 Strände, mit Ausnahme von Shell Beach sind alle wunderschöne, weiße Sandstrände an türkisblauem Meer.  Shell Beach, in Gustavia ist voll winziger Muscheln und unbedingt einen Besuch wert. Wenn man Glück oder Pech hat, kommt drauf an wie man es sieht, dann macht man in der Bucht von Shell Beach auch Bekanntschaft mit dem dort ansässigen Barracuda. Ein Erlebnis, das ich mein Leben lang nicht mehr vergessen werde. St Barth ist auch berühmt für seine vielen Partystrände. Die Bar Do Brazil  in Shell Beach gehört da natürlich genauso dazu wie Nikki Beach in St Jean. Wer mehr die Ruhe sucht und die einsamen Buchten, ist gut in Gouverneur aufgehoben. Gourverneur ist unser absoluter Lieblingsstrand und die kurvenreiche Strasse hinunter ans Meer ist es schon wert dort mal vorbeizuschauen. Mehr Bilder zu diesem Traumstrand gibt es hier.

Für Sportbegeisterte, Surfer und Windsurfer ist Flamands Beach genau das richtige. Auch Grand Cul de Sac eignet sich für jede Art von Wassersport.

HOTELS

Die Hotels auf St Barth sind erfrischend originell und individuell. Es gibt keine Bausünden und kaum Hotelbunker wie in anderen tropischen Destinationen. Die Hotels sind alle in die Landschaft integriert, nicht zu groß und fast alle mit exzellenten Restaurants ausgestattet. Hier hat sich natürlich die Top Hotellerie angesiedelt und die Preise sind nichts für schwache Nerven. Man sollte auch vermeiden zur Hauptsaison (Weihnachten) zu kommen. Da werden die schon relativ hohen Preise astronomisch hoch. Das Tolle an den Hotels ist, dass sie fast alle super Restaurants haben und man auch nur essen kommen kann. Man kann aber auch nur mal tagsüber vorbeischauen und faul am Pool liegen und sich Cocktails vorbeibringen lassen. Alles kein Problem und unbedingt zu empfehlen. Topadressen mit ausgezeichneten Restaurants sind:

Guanahani Hotel gehört zu einem meiner Lieblingshotels auf St Barth. Es ist das erste, das ich besucht habe und in das ich mich auf den ersten Blick verliebt habe. Zwischen zwei Buchten gelegen, ist das Guanahani sehr weitläufig und hat eine sensationelle Küche. auch die Cocktails sind nicht von schlechten Eltern. Wenn man hier nicht übernachtet, sollte man doch auf einen Drink und ein Dinner vorbeischauen. Aber warum sollte man hier nicht wohnen???

Le Toiny liegt an der Cote Sauvage – der wilden Küste von St Barth. Es hat 14 Villen und ist vorallem für Honeymooner geeignet, die sich zurückziehen und in Ruhe ihre Flitterwochen bei köstlichem Essen geniessen wollen. Das Hotel wurde 2015 aufwändig renoviert und erstrahlt in neuem Glanz. Eine Erweiterung ist der Le Toiny Beach Club.

Das Eden Rock St Barths gehört zur Insel wie die roten Dächer und das türkis farbene Meer. Es ist eine Institution und wenn man sich das Wohnen dort nicht leisten kann, und das können die wenigsten dann muss man unbedingt auf einen Apéro oder einen Drink vorbei schauen. Absolutes MUST-do! Wirklich empfehlenswert. Das Eden Rock hat jetzt eine lange Zeit geschlossen gehabt und wird 2018 feirlich eröffnet. Ich freu mich schon auf meinen nächsten Besuch.

Im Les Mouettes am Strand von Lorient seid ihr auch gut aufgehoben. Eine Budget freundliche Alternative, die euch mehr Geld für Essen, Shoppen, Party über lässt ;) die typisch karibisch-bunten Bungalows sind entzückend und wer braucht eine pompöse Suite, wenn der Ausblick so traumhaft ist?

Das Cheval Blanc Isle de France liegt in Flamands (meinem ehemaligen Wohnort auf der Insel) und bietet Honeymooners eine Auswahl an Suiten, Bungalows und Villen. Das Hotel ist auf anspruchsvolle Gäste gewöhnt und liest euch alle Wünsche von den Augen ab. ♥

 

RESTAURANTS

Die kreolische Küche muss man einfach gekostet haben, wenn man auf St Barth ist. Hausgemachte Accras sind einfach jede Sünde wert. Es wird von internationaler Küche bis Französisch-Fusion und amerikanischem Fast Food alles geboten. Man sollte sich wirklich ein bis zwei Besuche in einem der vielen Haubenlokalen gönnen. Zu unseren Favoriten gehören La Plage im Tom Beach Hotel, L’Indigo im Guanahani Hotel, Le Bête à Z’ailles in Gustavia.

SHOPPING

St Barth ist ein Duty Free Hafen und das heisst die Strassen von Gustavia sind oft voll Shopping wütigerTouristen. Es gibt unzählige Top Designer Geschäfte wie Hèrmes und Cartier aber auch beliebte einheimische Marken wie e31d142834-2 Ligne de St Barth und Pati de St Barth. Für das etwas schlankere Börserl gibt es die nette St Barth Stock Exchange in La Pointe, Gustavia. Als Mitbringsel sollte man sich unbedingt mit einigen Produkten der Ligne St Barth eindecken. Hochwertige Kosmetik made in St Barth.

Ladies & Lord -fine photography ist stolz darauf viele destination brides betreut zu haben und wir fliegen mit euch um die Welt. In unserer Hochzeitsbroschüre findet ihr mehr Info.

Ausflüge

Wenn man schon um die halbe Welt geflogen ist, dann zahlt es sich auch aus die unmittelbare Umgebung anzusehen. Auch wenn man die Insel der Seligen schwer verlässt ein Tagesausflug nach St Martin oder Sint Maarten zahlt sich aus. Allein deswegen, weil man dann umso mehr schätzt auf St Barth zu sein. Der niederländische Teil der Insel ist von amerikanischem Massentourismus überschwemmt. Die unzähligen Hotelbunker direkt am Strand zeugen von einer anderen Tourismuswirtschaft. Marigot im kleineren französischen Teil wo hauptsächlich Festland Franzosen Urlaub machen, ist da schon etwas ruhiger. Auf alle Fälle einen Besuch wert um die Kontraste selber zu erleben. Auch lustig für Flugzeugenthusiasten: Am internationalen Flughafen Juliana Airport vorbeischauen. Ohrschutz nicht vergessen!!!

Wer kennt sie nicht die ABC Inseln? Hier mein Artikel über Flitterwochen auf Curaçao.

No Comments Yet

Comments are closed

Alternative Brautmode?

Bleib dran an den neuesten Brautmodetrends. Meld dich an.

 

NO Spam! Guranteed!

DANKE!

Wir hassen Spam und versprechen Dir nur die coolsten Trends zu senden.