Über Geld spricht man nicht gerne. Ist das auch deine Einstellung? Leider werde ich oft mit falschen Budgetangaben konfrontiert und dabei handelt es sich nicht um eine super fancy 3-Tages-Hochzeit mit dem Star-Fotografen, Feuerwerk, Cinderella Kutsche oder der 8-stöckigen Torte. Eine „normale“, hübsche Hochzeit mit dem normalen Tagesablauf. Dann kommt als nächstes die Frage auf, an welchen Punkten in der Budgetübersicht gespart werden kann.

Die ultimativen Spartipps für dein Hochzeitsfest

Hiermit möchte ich euch gerne einige Ideen zu Einsparungsmöglichkeiten mit auf den Weg geben. Sehr allgemein gesprochen sind diese folgende:

Alternative Jahreszeit – Nebensaison ist IN

Zieht es in Erwägung in der Nebensaison von November bis März zu heiraten. Viele Dienstleister werden dann bessere Konditionen und Preise anbieten können. Das gleiche gilt für Feierlichkeiten an Werktagen.

Fangen wir gleich bei den Einladungen an: Es ist möglich Save The Date und Einladungen online zu versenden. So spart ihr nicht nur Portokosten sondern tut auch etwas Gutes für die Umwelt. Wie wäre es mit einer kostenlosen Hochzeitswebsite inklusive Wegbeschreibung, Hotelvorschläge, Programm, Geschenkliste, Fotos, etc.?

Je länger euer Fest dauert, desto mehr Kosten müssen für Essen, Getränke, Unterhaltung, etc. eingeplant werden.

  • die Apérozeit von 2 Stunden auf 1- 1.5 Stunden kürzen. Einsparungen bei Essen und Getränke sind hier möglich.
  • lokale Dienstleister buchen, denn somit entfallen die Fahrtkosten und evtl. Übernachtungskosten.
  • bietet euren Gästen ein 3-Gang statt einem 4-Gang Hochzeitsmenü an.
  • benützt die Menükarten der Lokalität, die meistens kostenlos angeboten werden. Allerdings kann es sein, dass diese nicht mehr zur restlichen (Tisch-) Deko, Farb-/ Motto / Thema passen. So spart ihr euch allerdings Papier und Nerven. Fragt bei der Lokalität nach, was genau möglich sein kann und ob sie euch entgegen kommen können bei der Gestaltung und Farbauswahl der Menükarten.
  • serviert als Dessert wird eure Hochzeitstorte. Somit ist der abschliessende Gang seitens der Lokalität / Restaurant nicht mehr nötig.

Coaching vom Profi Trauredner

Sucht eine wichtige Person aus euren engesten Kreis aus für eine Traurede. Man kann im Voraus von einem professionellen Trauredner gecoacht werden, so dass diese Person bestens vorbereitet ist für die Aufgabe und diese dann meistern wird. Diese Person sollte allerdings laut, deutlich, verständlich für 20 – 40 min vor einer Gruppe/Gesellschaft reden können (kein stilles Mäuschen – ihr wisst, was ich meine) und mit einem Mikrofon umgehen können. Ebenso dann auch die Emotionen ein bisschen im Griff haben, wenn die Rede ihren Höhepunkt erreicht. Eine Person, die sich das zutraut, ernst meint und Zeit und Energie hat,  persönliche Worte für euch finden wird, diesen Wunsch für euch wahr werden zu lassen. Eine grossartige, wichtige und schöne Aufgabe, wie ich finde.
Hier muss man rechtzeitig prüfen, ob die Location evtl. die passende Technikanlage vor Ort hat oder ob dies gemietet werden muss.

Foto & Video

Nur einen Fotografen buchen und im Notfall auf den Videografen verzichten (auch wenn ein Hochzeitsvideo von euch noch so wunderschön ist, ich weiss).

7 Tipps wie du deinen Hochzeitsfotografen findest.

6 Fragen, die du deinem Hochzeitsfotografen stellen solltest.

DIY Deko

  • DIY-Deko selber machen anstatt kaufen oder mieten. Bitte nicht zu viel davon! Meistens wird der Zeitaufwand unterschätzt und dann wird’s richtig stressig – wer möchte das schon so kurz vor dem grossen Tag?!
  • personalisierte Gastgeschenke als Sitzplatzreservierung benützen. Eine 2-in-1 Lösung.

Die ultimativen Spartipps für dein Hochzeitsfest

Die ultimativen Spartipps für dein Hochzeitsfest sind kein Geheimnis. Man muss nur seine Prioritäten richtig setzen. Könnt ihr einige Ideen für euch mitnehmen? Es kann natürlich sein, dass während der Vorbereitung noch weitere Ideen aufkommen werden. Bei Fragen bin ich für euch da.

Viele Grüsse

Eure Anna

Annaluxe Weddings

 

No Comments Yet

Comments are closed