Jenny Peckham entwirft bzw entwarf meiner Meinung nach immer Kleider, die einen gewissen englischen Stil hatten. Ich fand sie manchmal too much und manchmal zu langweilig. Die aktuelle Jenny Peckham Brautkollektion 2020 ist für mich so zwischendrin. Die Kleider kommen mir alle schon-mal-da-gewesen vor, wenn man das so sagen kann. Ja klar ist es schwierig jedes Jahr eine unvergessliche Kollektion zu entwerfen aber einigen gelingt das scheinbar doch ganz gut. Da kann ich nur Zuhair Murad oder Carolina Herrera erwähnen. Ich habe ein wenig das Gefühl, dass Jenny Peckham nicht mehr so ganz genau weiss, wer ihre Braut eigentlich ist.

Fashionista City Bride, romantische Boho Bride oder elitäre Royal Bride. Keine Ahnung ich weiss es nicht. Ich weiss nur, dass mich diese Kollektion nicht vom Hocker haut. Seht doch mal selbst.

Das Cape, das sehr stark 2019 vertreten war ist immer wieder ein sehr tolles und feminines Accessoir. Das gefällt mir gut.

Brauttrends 2020

Auch bei Jenny Peckham findet man die für Brautmode 2020 obligatorischen Federn. Der Minirock ist für mich noch das aussergewöhnlichste und originellste Stück – vorallem kombiniert mit den sexy Stilettos und Federnbänder.

Fotos via jennypeckham.com

No Comments Yet

Comments are closed