Schuhe für den Bräutigam

Damit sich die Herren nicht benachteiligt fühlen, weil ich immer nur über Damenschuhe schreibe, dachte ich mir ich setz mich mal hin und recherchiere Männerschuhe. Am großen Tag muss alles passen und zwar von Kopf bis Fuß. Nicht nur für die Braut sondern auch für den Bräutigam ist das Schuhwerk ein wichtiger Punkt. Klassisch solls in den meisten Fällen sein aber manchmal darf es auch sportlich-leger in Sneakers sein. Aber eines ist es immer: bequem. Die Herren sind da weniger eitel als wir Frauen.

Eine kleine Lederschule

Rinderhäute können bis 10 Millimeter stark sein, so dass mehrere Schichten durch Spalten gewonnen werden können, das sogenannte Spaltleder. Am wenigsten wert ist die unterste Schicht des Spaltleders. Diese wird in konventionell produzierten Schuhen oder Lederwaren im Allgemeinen verwendet. Am wertvollsten ist die äußerste Schicht. Sie hat die höchste Festigkeit. Die oberste Schicht kann auch Narben (zum Beispiel von Moskitostichen, von Stacheldrähten usw) aufweisen. Narbenleder kann auf der Narbenseite zu Nappaleder veredelt werden. Rauleder gewinnt man, wenn man die Fleischseite bearbeitet. Jedenfalls wird in hochwertigen Schuhen immer nur die oberste Schicht verarbeitet. Deshalb auch die langjährige Tragbarkeit und Bequemlichkeit. Der Schuh ist anfangs sehr gewöhnungsbedürftig, weil wir es verlernt haben in festem Schuhwerk zu gehen. Aber der Schuh passt sich nach einigen Wochen/Monaten an den Fuß an und sitzt dann perfekt. Die Schuhe, die es massenhaft zu Billigstpreisen gibt, sind ja alles andere als qualitatives Gehwerk. Aber ich denke ab einem gewissen Alter will man einfach eine bessere Qualität und schaut nicht mehr nur auf den Preis. (oh Gott, ich werd‘ alt)

Der Sportliche

Für das etwas andere Brautpaar mit selbstbewusstem Geschmack, traut sich der Bräutigam auch in All Stars zum Altar. Finden wir super. Es ist euer Tag. Feiert ihn wie ihr es für richtig hält und lasst euch nichts einreden, was nicht gefällt. Authentisch soll’s sein.

hochzeitsfotografie-österreich©ladiesandlord-3 hochzeitsfotografie-österreich©ladiesandlord-2

Der Traditionelle

Zur rustikalen Trachtenhochzeit – vielleicht wie hier im Kilt, kommt Mann doch im traditionellen Schuhwerk.

hochzeitsfotografie-österreich©ladiesandlord-4 hochzeitsfotografie-österreich©ladiesandlord-5

Der Klassiker

Klassisch ist immer in und folgt keinen Trends. Clean und immer zeitgemäß passt der klassische Schuh nicht nur zur Hochzeit sondern kann zu vielen Anläßen getragen werden. Deshalb sollte man seinen Schuh auch gut auswählen, denn er kann einem ein Leben lang dienen. Wer sich etwas wirklich Feines leisten möchte, der kommt in Österreich um Ludwig Reiter Schuhe nicht herum. Als große Reiter Afficionados (wir haben 6 Paar im Schrank ;) ) sind wir von der Qualität und Handwerkskunst des Wiener Familienbetriebes, der in 4. Generation geführt wird, begeistert. Die Schuhe werden in Österreich gefertigt und sind Rahmengenäht. Diese Machart garantieren eine hohe Langlebigkeit und einen besonders komfortablen Tragekomfort. Selbstverständlich hat dies auch seinen Preis. Aber eines muss ich auch sagen, seit ich Ludwig Reiter Schuhe kaufe, hab ich aufgehört jeglichen billig produzierten Schrott zu kaufen. D.h. keine Einkäufe, die ich nach dem ersten Tragen bereue, keine Trendschuhe, keine Plastikschuhe. Wenn man sich einmal mit dem Leder und der Produktion eines Schuhes auseinander setzt, merkt man erst was alles dahinter steckt. Ich weiss, nicht jeder möchte über seinen Schuh philosophieren sondern die Dinger probieren, sie passen, sie werden gekauft. So der übliche Ablauf. Vorallem, wenn Männer einkaufen gehen. Aber es ist schon spannend, wenn man erfährt, dass in den meisten billig verarbeiteten Lederschuhe eigentlich nicht wirklich Leder verwendet wird. Naja schon aber nur im weitesten aller weiten Sinne. Spaltleder nennt man das dann. Das ist übrigens auch das üble Zeug was in den Billigtaschen drin ist. Mit welcher Chemie das bearbeitet wurde und wie giftig das alles sein kann, darüber schreib ich nächstes Mal. Ich will euch da nicht überfordern ;)

hochzeitsfotografie-österreich©ladiesandlord-6

 

Der Fashionista

Lackschuhe und andersfärbige Schuhe sind für den mutigen, modebewussten Mann. Der Lackschuh ist ein Muss bei Frack & Co kann aber auch so getragen werden und ist ein Fashion statement für sich. Das wichtigste beim Lackschuh, bitte achtet, dass er wirklich schön poliert ist. Der Glanz ist einfach einzigartig und sollte zumindest am Anfang des Tages glänzen. So strahlt nicht nur die Braut ;)

hochzeitsfotografie-österreich©ladiesandlord hochzeitsfotografie-österreich©ladiesandlord-8

Es muss nicht immer schwarz sein, oder? Ein bisschen Farbe finden wir sehr cool. Peppt euren Wedding Look mit individuellen Accessoires auf.

hochzeitsfotografie-österreich©ladiesandlord-9

Nehmt euch für den Schuhkauf Zeit und versichert euch, dass euch nicht nur der Stil gefällt sondern die Dinger sitzen. Ihr sollt nicht nur am großen Tag damit laufen können sondern idealerweise ein Leben lang. Eine kleine Anekdote aus dem Ludwig Reiter Geschäft in Graz: Ein älterer Herr kommt in den Laden, um sich neue Schnürsenkel zu besorgen. Sein Schuh sei jetzt 11 Jahre alt und es wäre an der Zeit.

Das nenne ich Qualitätskontrolle bestanden!

Vielen Dank an unsere stylishen Herren, die wir über die Jahre mit Ladies & Lord begleiten durften. Mehr über unsere Hochzeitsfotografie findet ihr in unseren Broschüren.