YolanCris für mich ist genau DAS: Freiheit zu sein wie man will. Sich über keine Normen zu identifizieren. Die Brautkollektion ist wieder einmal nicht bloss eine Sammlung von hübschen Kleidern sondern viel mehr eine Kunstaustellung. Was ich bei so vielen Labels jedes Jahr aufs Neue sehe nämlich wie wenig sich die Kollektionen von Jahr zu Jahr unterscheiden. Manche Designer setzen überhaupt gern die copy-paste Schere an und denken sich das war’s. Bei YolanCris sieht man Künstler am Werk. Kann schon sein, dass in unseren Breitengraden diese Mode als „untragbar“ gilt und sich zu wenig Bräute trauen unkonventionelle Mode zu tragen aber das heisst ja nicht, dass ich nur Pronovias, Rosa Clara & Co zeigen muss! Nein, ich darf auch Kunst zeigen und die eine oder andere Braut findet vielleicht die eine oder andere Inspiration und wag es anders zu sein.

YolanCris Brautkollektion 2020 No Fear

The No fear 2020 collection is the Horses by Patti Smith.

It’s a Jimi Hendrix solo and Coltrane’s free jazz.

It’s the summer of 1969 and Gabrielle Chanel’s pants.

Freche Fransen für die Rockerbraut

It’s Billy Elliot dancing down the street and Janis Joplin live.

Lange Ärmel – DER Trend für 2020

It’s Pollock’s dripping and the Surrealist automatic writing. It’s Tina Turner’s Proud Mary and Nina Simone on stage.

 

Die Modenschauen von YolanCris sind immer ein Fest für alle Sinne. So wie schon auf der Barcelona Bridal Fashion Week 2018 als es einen Open Air Catwalk gab, der auch ein Rock Konzert hätte sein können.

Fotos via VBBFW

No Comments Yet

Comments are closed