Eine Hochzeit stornieren – die wichtigsten Fakten

In meiner 10-jährigen Karriere als Hochzeitsfotografin wurde zum Glück noch nie eine Hochzeit abgesagt aber bei einem regen Gespräch mit ein paar Kolleginnen kam diese Frage immer wieder auf? Was tun, wenn man eine Hochzeit stornieren muss?

Wie bei so manchen Dingen im Leben, ist es von Vorteil, wenn es einen Vertrag gibt, der alles Rechtliche regelt. Sei informiert darüber WAS du unterschreibst und lese auch das Kleingedruckte! Der Teufel liegt im Detail. Dienstleister, die ohne Vertrag oder Auftragsbestätigung arbeiten, kannst du gleich mal vergessen. Die sind unseriös und in einer brenzligen Situation wie einer Stornierung, weisst du nicht woran du bist.

Warum ein Vertrag mit allen Beteiligten vorteilhaft ist.

Sei dir im Klaren, dass die Hochzeitsindustrie Datumbasiert arbeitet. D.h. dass dein Dienstleister sich einen bestimmten Tag für deinen grossen Tag reserviert hat. Er/sie hat wahrscheinlich einige Anfragen für diesen Termin ablehnen müssen. Ein Storno kan nicht einfach so mir nichts dir nichts und kostenfrei passieren. Ein Vertrag sichert alle Beteiligten ab. Wenn du auf absolute Nummer Sicher gehen willst, schliesse eine Versicherung ab.

Wenn’s hart auf hart kommt und du eine Hochzeit stornieren musst, dann…

  • so früh wie möglich!!!
  • storniere die Bestellung deines Brautkleides.
  • informiere all deine Dienstleister. Falls du einen Hochzeitsplaner engagiert hast, wird dieser das für dich erledigen; sofern das vertraglich so abgemacht ist.
  • rechne damit, dass du oftmals deine geleistete Anzahlung nicht zurückerstattet bekommst, da die meisten Dienstleister sich schon vor der Hochzeit mit deinem grossen Tag beschäftigt und sich vielleicht auch schon mit dir getroffen haben. Sie haben auf alle Fälle bereits Zeit investiert und das machen die meisten nicht umsonst.
  • musst du natürlich auch deine Gäste informieren. Es ist angebracht eine kurze Erklärung beizulegen. In manchen Fällen haben Gäste eine Reise gebucht oder extra Urlaub genommen, um mit dir zu feiern. Sie verdienen eine angemessene Absage.
    – Falls du nur Save the Date Karten verschickt hast, dann sende erneut eine Karte mit der Notiz, dass die Hochzeit nicht stattfinden wird.
    – Falls du bereits Hochzeitseinladungen versendet hast, dann solltest du, dein Verlobter oder ein Familienmitglied telefonisch die Gäste informieren.
  • storniere – falls notwendig – deine Flitterwochen.

Hochzeiten können aus den verschiedensten Gründen abgesagt oder verschoben werden. Auf alle Fälle ist es eine Überlegung wert VOR der Hochzeit eine dementsprechende Versicherung abzuschliessen, denn im schlimmsten Fall kann euch das wirklich teuer zu stehen kommen.

No Comments Yet

Comments are closed

Verrückt nach #hochzeitsinspo?

Wir füttern dich mit den aktuellsten Hochzeitstrends.

 

 

Meld dich an! NO SPAM. Guaranteed!

 

 

 

DANKE!

Wir hassen Spam und versprechen Dir nur die coolsten Trends zu senden.