Selbstgemachte Hochzeitseinladung Kärtner Style

Hier haben wir eine selbstgemachte Einladung zu einer Trachtenhochzeit in Bad Kleinkirchheim in Kärnten. Die Bilder der Hochzeit könnt ihr hier bewundern. Die Braut war sehr stolz auf die recht aufwändig verarbeiteten Einladungen und deshalb wollen wir sie hier noch einmal ganz offiziell präsentieren.

Anleitung:

  1. Aufzeichnen der Einladungskarte auf dickeren Papier gemäß Schablone (Inlet quadratisch, 4 Flügel halbmondförmig)
  2. Ausschneiden der Grundkarte mit der Musterschere
  3. Fixierung der vier Bugkanten mit einem Lineal und einer Stricknadel
  4. Faltung der vier Bugkanten in die Mitte (d. h. das Quadrat muss komplett verdeckt sein)
  5. Aufkleben der Stoffbahn auf starke doppelseitige Klebefolie
  6. Anfertigen einer Schablone in Halbmondform (an der Rundung ca. 1cm kleiner als die Flügel der Grundkarte)
  7. Aufzeichnen und Ausschneiden der Stockstücke
  8. Aufkleben des Stoffes auf alle 4 Flügel. Opional kann der Abschluss der Kante auch mittels eines mit der Heißklebepistole fixierten Stoffbandes erfolgen.
  9. Durchführung eines parallelen Einschnittes auf zwei gegenüberliegenden Flügeln zum Durchzug der Bänder
  10. Zurechtschneiden der Bänder in der richtigen Länge (berechnet sich nach der Länge einmal um die geschlossene Karte herum zzgl. Masche)
  11. Einfädeln der Bänder und Fixierung mittels Klebstoff an den Einschnitten
  12. Verfassung Text und Ausdruck auf dünnem Papier. Fixierung im Inlet mittels Klebstof

Wir wünschen viel Spaß und Gutes Gelingen!

_CMP7837 _CMP7840