Wie suche ich meine Hochzeitslocation auf Mallorca aus?

¡Hola! Qué tal von der schönsten Insel im Mittelmeer. Mein Name ist Simone und ich bin Mallorca Princess. Seit knapp 15 Jahren lebe ich jetzt auf Mallorca und plane Hochzeiten aus der ganzen Welt. Es ist noch immer meine absoluter Traumberuf und bin stolz und dankbar soviele tolle Brautpaare begleitet haben zu dürfen.

Ihr könnt euch vorstellen wieviel man in so einer langen Zeit erlebt und darüber berichte ich ab sofort als Mallorca Korrespondent von Hochzeit um 3. Ich habe Blog Gründerin Claudia 2014 im Zuge einer Hochzeit auf Mallora kennengelernt. Wir stammen beide aus Graz im Süden Österreichs und sind beide absolut wedding – crazy.

Claudia & Simone in action

Warum Mallorca ideal für Destination Weddings ist

Mallorca bietet mit seinen guten Flugverbindungen, unzähligen Hotels, wunderschönen Stränden und tollen Bergen eine tolle Destination für eure Hochzeit. Ausserdem findet ihr hier viele Dienstleister vor Ort, die sich auf Brautpaare vorallem aus dem Ausland spezialisert haben, und euch viel Arbeit abnehmen werden.

Das Wichtigste am Beginn der Hochzeitsplanung ist die Suche nach der richtigen Location, vorallem für das Bankett und die „Fiesta“ danach. Hier gibt es ein paar wichtige Dinge zu beachten, die ich versuche, zusammenzufassen, damit ihr euch bei der Locationsuche leichter tut.

Wie suche ich die richtige Hochzeitslocation auf Mallorca aus?

Man darf die Suche nach der Hochzeitslocation nicht allein von der „Ästetik“ abhängig machen, sondern muss sich die Konditionen, die mit den Locations verbunden sind, gut anschauen.

Prinzipiell gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Eine private Finca mit Übernachtungsmöglichkeiten
  • Ein Fincahotel mit Übernachtungsmöglichkeiten
  • Eine Eventfinca ohne Übernachtungsmöglichkeiten
  • Ein Restaurant
  • Ein grösseres Hotel mit Bankettbereich und Übernachtungsmöglichkeiten

Eine private Finca mit Übernachtungsmöglichkeiten

Der Vorteil hier ist, dass man eine Finca anmietet und diese auch gleich als Hochzeitslocation verwendet. Klingt perfekt, es gibt jedoch ein paar wichtige Dinge zu beachten. Man muss auf jeden Fall abklären, ob der Fincavermieter mit der Feier einer Hochzeit einverstanden ist. Viele Fincas erlauben keine Events oder Parties. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Musik: beim Grossteil der Fincas die zur Vermietung bereitstehen ist ab Mitternacht keine Musik mehr im Freien erlaubt wegen der Nachbarn.

© Aimee K Photography

Viele Fincas erheben zusätzlich eine „Hochzeitsgebühr“. Ein oft unterschätzter Punkt ist auch der Plan B: viele private Fincas haben keine Möglichkeit, bei Schlechtwetter eine grössere Anzahl an Personen für ein gesetztes Essen unterzubringen, das heisst, man muss mit einem Zelt arbeiten, das wiederum kostenspielig ist. Weitere Punkte, die bedacht werden müssen:

  • Wie sieht es aus mit Strom: ist der Strom der Finca ausreichend oder muss man mit einem Generator arbeiten?
  • Wie sehen die Zufahrts und Park-Möglichkeiten bei der Finca aus?

Wie ihr seht, gibt es ein paar wichtige Themen zu beachten. Allgemein empfehle ich private Fincas eher für kleinere Gruppen bis maximal 50-60 Personen.

Ein Fincahotel mit Übernachtungsmöglichkeiten

Ist von den Konditionen einer privaten Finca ähnlich, man hat jedoch meistens ein Restaurant mit Frühstücksbetrieb (minimum) und täglichen Putzservice. In der Hauptsaison sind kleine Fincahotels oft mindestens 3-5 Nächte anzumieten, was man kostentechnisch nicht unterschätzen darf. Viele Fincahotels erheben zusätzlich eine Hochzeitsgebühr.  Ebenso zu beachten ist, dass Fincahotels, wenn sie z.b. 15 Zimmer haben, oft eine Kapazität im Restaurant für Hausgäste haben, sprich in dem Fall für ca 35 Personen, was auch den Plan B betrifft. Es gibt natürlich Ausnahmen, aber grundsätzlich ist das ein wichtiger Punkt.

Eine Eventfinca ohne Übernachtungsmöglichkeiten

Eventfincas sind prinzipiell eine sehr gute Option für Events und Hochzeiten (deshalb heissen sie ja auch Eventfincas ;-) Man mietet diese Locations für einen Tag/ Nacht an, kann jedoch nicht übernachten. Man hat in dem Fall aber auch keinen Mindestaufenthalt und diese Fincas sind ideal für Events ausgerichtet was Catering-Küchen, Plan B und Parkplätze anbelangt. Bei vielen dieser Eventfincas gilt ebenso, dass man nach Mitternacht drinnen feiern muss, es gibt jedoch immer sogenannte Partyräume meistens mit anschliessenden Terasse, was sich perfekt für die Disco eignet.

Heiraten im Beach Club

Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, ein Restaurant oder einen Beachclub anzumieten. Bedenken muss man in dem Fall, dass man die Location eventuell nicht exklusiv nur für die Hochzeitsgesellschaft hat ( kommt auf die Grösse der Gruppe drauf an), und dass man auch hier zum Grossteil nach Mitternacht drinnen oder eventuell gar nicht feiern kann wegen der Anrainer.

Der Vorteil hier ist dass man oft keine Location-Miete bezahlt, sondern dass die Hochzeit über den Food & Beverage Verbrauch abgerechnet wird. Der Nachteil ist, dass der Flair eines Restaurants oder Beachclubs manchmal nicht elegant genug ist, aber das liegt im Ermessen des Brautpaares. Viele meiner Brautpaare organisieren in Beachclubs bzw. Restaurants eher den Pre-Event als Get together als die eigentliche Hochzeit.

Klassische Hotelhochzeit mit Bankettbereich und Übernachtungsmöglichkeit

Diese Möglichkeit ist eine gute Option für Paare, die keine hohen Location-Mieten bezahlen möchten. Die Hotels machen den Umsatz mit ihrer eigenen Küche und dem Food & Beverage Verbrauch, weswegen oft keine Extra Miete anfällt.

Vorteile: die Hotels sind eingespielte Teams, haben ihr eigenes Material, immer einen Plan B. Sprich die Infrastruktur ist komplett gegeben. Der Nachteil ist, dass man das Hotel nicht komplett exclusiv hat, sprich es werden andere Gäste im Hotel sein, auch wenn sie nicht direkt im Bankettbereich sein werden.

Wie ihr seht, gibt es eine Reihe von Optionen. Das Wichtigste ist am Anfang, dass ihr euch als Brautpaar über eure Prioritäten im Klaren seid. Dann könnt ihr erst sinnvoll auf Locationsuche gehen. Die Locationsuche ist mitunter das Wichtigste und manchmal auch Schwierigste, da davor sehr viel abhängt.

Wenn ihr hier professionelle Unterstützung sucht, dann wendet euch am besten an eine lokale eine Agentur. Diese Firmen filtern je nach euren Wünschen schon sehr viel aus, und ihr erspart euch sehr viel Zeit.

Ich stehe euch als Hochzeitsplaner auf Mallorca gerne zur Verfügung und freue mich von euren grossen Plänen zu hören.

Alles Liebe,
Simone – Mallorca Princess

 

 

No Comments Yet

Comments are closed