Lena Hoschek Brautkleid

Nach dem Kniefall und der Frage aller Fragen, geht sie los – die Suche nach dem perfekten Brautkleid. Ein lang gehegter Traum soll in Erfüllung gehen und keine Wünsche offen lassen. Mit ihrem Couture-Label Lena Hoschek Atelier macht es sich die österreichische Stardesignerin gemeinsam mit Thomas Kirchgrabner, dem Head of Couture, zur Aufgabe, diese Wünsche zu erfüllen und die Persönlichkeit sowie Vorzüge der zukünftigen Braut zu unterstreichen.

Bräute dürfen sich wie eine Prinzessinnfühlen, wenn sie in Lena Hoscheks geschichtsträchtiges Atelier in Wien eintreten und die alte, große Holztreppe hinaufschreiten. Schließlich erwartet sie ein Ambiente, das mehr Lena Hoschek nicht sein könnte. Holzvertäfelte Wände in dunklem Mahagoni, mit floralem Muster versehene Tapeten und antikes Mobiliar zieren die großzügigen Räumlichkeiten und lassen Brides To Be in eine andere Welt eintauchen. In eine Welt, in der sich Bräute in vertrauensvolle Hände begeben können, wenn es um individuelle Entwürfe des Brautkleids und die Auswahl hochwertigster Materialien geht. So reichen die Entwürfe von opulenten Kleidern aus Seiden-Jacquard über verführerische Modelle mit tiefem Rückendekolletee aus Guipurespitze bis zu eleganten Kleidern aus Crêpe Marocain mit langen Ärmeln aus zarter französischer Baumwollspitze. Auch romantische Ausführungen im Boho Stil aus feinstem Chiffon und handbestickten Blumenapplikationen zählen zu sehr beliebten Modellen. Den Wünschen der Braut sind keine Grenzen gesetzt und so entstehen einzigartige Kreationen, die vom Designerteam mit viel Liebe zum Detail umgesetzt werden.

Ich durfte letztes Jahr bereits eine Hochzeit in einem Lena Hoschek Dirndl fotografieren. Diese Lovestory seht ihr hier.

Fotos via Lena Hoschek