Du bist auf der Suche nach Eheringen und bist dir noch nicht ganz sicher welchen du haben willst. Wir haben einen Mini Ehering Guide für dich erstellt, der dir einen kleinen Überblick über die verschiedenen Materialien und die beliebtesten Metalllegierungen gibt.

Trauringe aus Weissgold

Weissgold kann niemals wirklich weiss sein, sondern hat immer einen leichten Gelbstich. Aus diesem Grund wird Weissgoldschmuck oft «rhodiniert», das heisst mit dem Platin-Nebenmetall Rhodium überzogen, um so ein reines, silberartiges Weiss zu
erzielen. Weissgold ist eine Bezeichnung, die nichts über den Goldgehalt und über die tatsächliche Zusammensetzung der Legierung aussagt. Der Feingoldgehalt der Weisgold Trauringe wird aus der Goldbezeichnung ersichtlich. 585 Weissgold hat einen Goldanteil von 58,50 % und ist somit 14 Karat schwer.

Trauringe aus Gelbgold

Der klassische Ehering. Noch immer die Nr 1 unter den Trauringen. Was du alles beim Kauf eines Trauringes beachten musst. Ein Ring besteht niemals aus reinem Gold. Das wäre viel zu weich und würde sich schnell abnutzen. Verarbeitet wird deshalb immer eine Legierung aus Gold und anderen Metallen. Den tatsächlichen Goldgehalt – angegeben in der Masseinheit Karat – verrät ein Stempel im Ring. Die meisten Eheringe bestehen aus 18 Karat Gold und tragen damit den Stempel 750. Der höchste Goldgehalt – 24 Karat – ist nicht empfehlenswert. Zwar besitzt ein solcher Ring den denkbar schönsten Farbton, doch der Glanz vergeht. Das Gold ist extrem weich und verkratzt schnell.Nach wie vor sind klassische Gelbgoldene Trauringe sehr beliebt. Viele Ehepaare entscheiden sich für Gold, weil es ein zeitloses Edelmetall ist. Viele Schmuckarten werden aus Gold gefertigt.

Was sagen die Zahlen 333, 585 oder 750 bei Goldschmuck aus?

333er Gold ist der niedrigste Feingoldanteil und ist 8 Karat schwer. Allergiker sollten davon Abstand halten, da die beigefügten Zusatzstoffe häufig Allergien hervorrufen können. Gold mit einem Anteil von 33,3 % muss regelmäßig gesäubert werden. Auf deinem Schmuckstück findest du den Feinlegierungsstempel 333.

Ein Feinlegierungsstempel mit der Prägung 585 hat einen Goldanteil von 58,5 % und steht für 14 Karat Gold. Das ist auch die beliebteste Legierung, da es zu einem fairen Preis gute Qualität garantiert.

750er Gold weist einen Goldanteil von 75% auf und ist das hochwertigste Material und verspricht Beständigkeit und optimalen Schutz vor Beschädigung. Achte auf den Feinlegierungsstempel 750 auf deinem Schmuckstück.

In 4 Schritten zum passenden Verlobungsring. Unser Ringkauf Ratgeber.

Platin

Platin ist zwar das weisseste, edelste und widerstandsfähigste Metall für Eheringe, es ist
allerdings auch weitaus kostspieliger als Weissgold. Platin bietet vollkommenen Anlaufschutz und ist härter und schwerer als Gold. Das robuste Edelmetall zählt zu den beständigsten Materialien, da es vollkommen resistent gegen Säure und Luft ist. Wünscht ihr euch ein stabiles Metall, das wirklich allen Situationen im Alltag standhält, ist Platin die perfekte Wahl.

Palladium

Palladium ist eine gute Alternative zu Platintrauringen. Man kann man als Newcomer unter den Trauring-Metallen bezeichnen. Das seltene silberweisse Metall zählt zu den Platinmetallen, ist aber deutlich leichter als Platin und auch weniger beständig, dafür aber auch billiger. Trauringe aus Palladium haben eine beständige Farbe. Diese verändert sich nicht wie beim Weissgold.

Titan

Trauringe aus Titan werden auch immer beliebter. Auch Titan ist ein Edelmetall, es ist für die Ewigkeit geschaffen. Dieses unvergleichbare Metall stammt aus der Raumfahrttechnik und der Medizin. Mittlerweile haben Sie Titan Eheringe stark etabliert. Dieses Material hat einmalige Eigenschaften. Titan Eheringe sind ästhetisch und faszinierten technisch. Titan ist ein beständiges Material. Es gehört zu den bioverträglichsten und Körperfreundlichsten Materialien der Welt. Doch vor allem ist Titan sehr leicht.

Edelstahl

Edelstahl zählt nicht zu den Edelmetallen, ist aber sehr stabil und behält seine Farbe auch nach langjährigem Tragen. Es hat den weiteren Vorteil, dass es deutlich günstiger ist.

Silber

Silber eignet sich nicht so gut als Material für Eheringe, da diese für den täglichen Gebrauch besonders strapazierfähig sein müssen und Silber relativ weich ist und sich mit der Zeit nicht nur verfärbt sondern bei Stössen auch schnell verformt.

Viele Brautpaare greifen zudem auch zu alternativen Materialien wie Holz und Keramik.

Quelle SRF

Hol dir 1% Rabatt auf deine Bestellung mit dem Code HOCHZEITUM3

No Comments Yet

Comments are closed