Heiraten im Aargau | Boho Hochzeit im Huber-Hof

Ich habe mit Anja & Marco ein kleines Interview zu ihrer Boho Hochzeit am Huber-Hof geführt und sie gebeten mir ein paar Einblicke in ihre Hochzeitsvorbereitungen zu geben. Sie haben sich im September 2017 das Jawort im Rathaus in Luzern gegeben und danach im Huber-Hof gefeiert. Hochzeitsfotografin Stephanie Büchel Photography hat diese hübsche Boho Hochzeit fest gehalten und uns eingeschickt.

Gab es einen bestimmten Stil?
Wir wollten eine Boho Hochzeit. Wir haben auf unserer Hochzeitshomepage darauf hingewiesen, es gab aber keinen offiziellen Dresscode. Schlussendlich waren aber auch die meisten Gäste dementsprechend gekleidet. Die Farben waren klar in Pastelltönen/Erdtönen gehalten. Die Dekoration habe ich grösstenteils selbst gebastelt, entworfen und zusammengestellt. Es war uns wichtig einen „roten Faden“ zu haben und alles aufeinander abzustimmen.

Was war die leichteste Entscheidung bei der Planung?
Wir waren uns schnell einig, keine kirchliche Trauung zu wollen. Vielmehr war es unser sehnlichster Wunsch mit persönlichen Worten in einer freien Trauung „vermählt“ zu werden. Als Redner war einer unserer Freunde und der Trauzeugen perfekt geeignet. Er kennt uns schon lange und konnte die Zeremonie deshalb sehr persönlich gestalten.

Wie hast du dein Brautkleid gefunden?
Nach dem ich in 3 Brautmodegeschäften mein Traumkleid nicht gefunden habe (was sicher auch mit meiner etwas grösseren Konfektionsgrösse und meinen genauen Vorstellungen zu tun hat) habe ich mein Kleid im Internet bestellt und danach noch etwas bei einer Schneiderin ändern lassen. Ich war nicht bereit ein sündhaft teures Brautkleid zu kaufen und bin somit mit meiner Entscheidung völlig zufrieden und glücklich.

Was war bei der Planung besonders wichtig?
Einen Ort/Location zu finden, der sowohl bei guten als auch bei schlechtem Wetter geeignet war. Mir persönlich war wichtig, dass kleine Details stimmten. Notfallkörbli auf den Toiletten, passenden Musik zu den verschiedenen Abschnitten, die Kleider der Brautjungfern sowie der Trauzeugen mussten gleich sein und zu allen passen/stehen.

Was war Euch bei den Details und der Dekoration wichtig?
Mir persönlich sind kleine Details sehr wichtig. Auch war mir wichtig, dass alles auf einander abgestimmt war, farblich und thematisch. Die Dekoration haben ich und die Brautjungfern fast alles selbst gemacht. Das hat viel Spass gemacht und hat dem ganzen eine sehr persönliche Note gegeben.

Trauung unter freiem Himmel

Ich finde es gibt kaum etwas schöneres als unter freiem Himmel zu heiraten. Vorallem eine Boho Hochzeit lebt vom open air feeling. Anja hat mit viel Liebe zum Detail ein Arsenal an Dekoelementen gebastelt und die gesamte Location in eine wunderschöne Boho Landschaft verwandelt.

Was war der schönste Moment?
Nach dem Apéro haben wir die Paarfotos gemacht und haben uns etwas von der Location entfernt. Dies war ein schöner, ruhiger und emotionaler Moment nur für uns Zwei.

Hochzeitsfotografin Stephanie Büchel schwärmte noch immer von der wunderschönen Abendstimmung und der ländlichen Gegend, die sich als irre fotogen für Paarfotos erwies.

Als wir zu Location zurückkehrten und den Raum betraten, standen alle Gäste in einer Gasse geformt und haben uns mit Konfettibomben und dem Hochzeitsmarsch empfangen – ein super Starte in einen tollen Abend.

Ringe: Trauringelounge Wädenswil

Styling, Frisur&Makeup: Coiffure Hauptsache Luzern by Daniel Stalder

Blumen: Blumen Bucher, Luzern

No Comments Yet

Comments are closed

Alternative Brautmode?

Bleib dran an den neuesten Brautmodetrends. Meld dich an.

 

NO Spam! Guranteed!

DANKE!

Wir hassen Spam und versprechen Dir nur die coolsten Trends zu senden.