Heute stellen wir euch Schweizer Idylle Pur vor: die Hochzeitslocation Biohof Fäschtus im Kanton Freiburg. Hochzeitsfotografin Rebecca Krebs hat uns die entzückende Hochzeit von Manuela & René eingeschickt. Eine Hochzeit voll rührender Momente, vieler Emotionen und sichtlich viel Spass.

Heiraten am Land. Viele träumen davon und flüchten aus der grauen Stadt in die Natur und was könnte natürlicher sein als eine Hochzeit am Biohof Fäschtus? Mitten in der Natur umgeben von saftigen Wiesen und schönen Wäldern habt ihr hier nicht nur eure Ruhe sondern auch eine traumhafte Kulisse zum Fotografieren. Und das ist ja wohl eines der wichtigsten Kriterien bei der Auswahl einer Hochzeitslocation, oder nicht?

Ideen für den Heiratsantrag – von echten Brautpaaren

René hat sich für den Heiratsantrag vor 3 Jahren etwas süsses einfallen lassen. Damals war der gemeinsame Sohn nämlich schon zweieinhalb Jahre alt. Am Muttertag kommt Sohnemann Lenn mit einer roten Rose zu Manuela und übergibt ihr eine kleine Schmuckschatulle. In der war nämlich der Verlobungsring drin. Tja meine Herren, da kann man nix dazu sagen. Das hat der gute Mann gut geplant ausführen lassen. Wer könnte da schon nein sagen?!?

First Look im Wald. So romantisch wie der Heiratsantrag war auch die Hochzeit von Manuela & René.

Immer ein Highlight – ein cooles Hochzeitsauto

Wir konnten im letzten Moment noch einen roten VW Käfer organisieren. Jahrgang 1970. Damit sind wir zum Standesamt und dann zum Apero. – Manuela

Klassische Hochzeitspiele wie Reise nach Jerusalem – Dartspiel – Schattenspiel kommen (fast) immer gut an. Die Braut erzählt mir auch, dass sie eigentlich keinen Eröffnungstanz wollten und dann doch von Freunden auf die Bühne gebeten wurden um doch das Fest klassisch mit einem ersten Tanz zu eröffnen.

Es war dann doch toll! Wir hatten einen Regenschirm offen und die Gäste haben einen Kreis um uns gemacht und dann Papierschlangen über uns regnen lassen. – Manuela

Also, bleibt auch offen gegenüber Ideen anderer und vielleicht klappt die eine oder andere Überraschung dann doch. Weitere Ideen für coole Programmpunkte am Hochzeitstag finder ihr hier.

Lustige Anekdote zum Abschluss:

Manuela & René haben ein Zimmer über der Hochzeitslocation gebucht. Wer will schliesslich weit nach Hause fahren? Ihre Koffer haben sie schon frühzeitig am Hochzeitstag dort abgegeben mit der Information die Koffern seien in einem Hinterzimmer und stünden allzeit bereit.

Als es dann in den frühen Morgenstunden endlich so weit war müde und verschwitzt ins Bett zu fallen, mussten die beiden feststellen, dass die Türe des besagten Hinterzimmers an der Rezeption abgeschlossen war. Was lernen wir aus dieser Geschichte?

Es kommt alles wie es kommt. Regt euch nicht auf, wenn etwas nicht läuft wie es sollte. Sondern nehmt es wie es ist. Und einfach nur geniessen. – Manuela & René

Das kreative Team

Fotografie Rebecca Krebs Fotografie
Hochzeitslocation Biohof Fäschtus
Brautkleid Liluca
Blumen Bluemegfüschter Plasselb 
Coiffeur In Style Coiffure Fribourg
Visagist Anarchie Coiffure Marly
Schmuck Grauwiller Fribourg
Catering Götschmann Fleisch und Traiteur AG Giffers

No Comments Yet

Comments are closed