Multikulti Hochzeit von Julia Kollmann Photography

Wir haben ein sehr hübsche Multikulti Hochzeit von Julia Kollmann Photography bekommen. Wir lieben interkulturelle Hochzeiten und finden es toll, wenn sich Traditionen und Bräuche vermischen. Da kommt immer etwas spannendes dabei raus.

Julia erzählt:

Beim Vorgespräch mit Sarah & Jovi wurde mir schnell klar, dass diese Hochzeit etwas ganz Besonderes wird. Jovi hat jugoslawische Wurzeln und deshalb durfte ich mich auf viele Traditionen, laute Musik, lustige Gesellschaft und einige Überraschungen freuen. Ganz besonders war ich auf die Hochzeitsbräuche gespannt! Und so fing der Tag auch schon mit einem dieser Bräuche an, nämlich dem Braut-Auskaufen. Das funktioniert so, dass der Bräutigam mit seinem „Gefolge“ bei der Braut erscheint (eine huppende Autokolonne, die lautstark Musik aufgedreht hat) und beim Brautvater die Tochter freikaufen will. Fürs Verhandeln und Bezahlen ist der Trauzeuge des Bräutigams zuständig. Gefeilscht wird mit echtem Geld (Währung frei wählbar ;-)). Dann erscheint die erste Braut, eine falsche Braut. Ich habe mir erzählen lassen, dass da auch so mancher Onkel ins Brautkleid hüpft – hier war es eine Schaufensterpuppe, die schön geschmückt präsentiert wurde. Natürlich wurde auch sie gekauft und einem alleinstehendem Freund anvertraut, der sich den ganzen Abend um die Dame zu kümmern hatte. Danach wird’s ernst und der Brautvater bringt seinen wahren Schatz heraus. Nach langen, intensiven Verhandlungen wird sich auf einen Preis geeinigt und die Braut wird dem glücklichem Bräutigam übergeben.

01_Ausl+Âse (9) 01_Ausl+Âse (12) 01_Ausl+Âse (14)

Die falsche Braut – sexy am Gartentor – wartet auf ihren Prinzen :)

In der Zwischenzeit laufen die Vorbereitungen bei der richtigen Braut auf Hochtouren.

01_Ausl+Âse (1)

03_Bride&Groom (2)

Die Braut über ihr Kleid von Rembo, gefunden im Atelier 7 in Wien.

 „Hab´s in einer Hochzeitszeitschrift gesehen und mich direkt „verliebt“. In OÖ war es nicht mehr zu kriegen und keines von den anderen, die ich probiert habe, hat mir gefallen. Hab´s dann Gott sei Dank in Wien doch noch gefunden.“

03_Bride&Groom (5) 03_Bride&Groom (18)-Edit 03_Bride&Groom (15)-Edit 02_Trauung (4) 02_Trauung (3)

Es gab viele Überraschungen an diesem wunderschönen Herbsttag. Unter anderem auch eine Konfettibombe bei der Trauung. Das sieht man schliesslich nicht alle Tage.

02_Trauung (2)

02_Trauung (5) 03_Bride&Groom (6) 03_Bride&Groom (9) 03_Bride&Groom (11) 03_Bride&Groom (16)

Es war ja schon bei der Planung für Sarah & Jovi etwas herausfordernder als für andere Paare die passende Band zu finden. Immerhin brauchten sie eine Band, die sowohl die jugoslawischen Klassiker, als auch das österreichische Hochzeits-Standard-Repertoire beherrscht. Sie wurden fündig und die gesangliche Höchstleistung der Sänger wurde nur noch von der Lautstärke übertroffen. Die unglaubliche Schnelle der Schrittabfolge bei den Tänzen und wie gut alle Gäste diese drauf hatten, beeindruckte mich.

04_Details_Deko (1) 04_Details_Deko (8) 04_Details_Deko (11)-Edit 04_Details_Deko (13)-Edit 06_Party (7)

Die Tischdeko war toll in zartem türkis – weiß – gelb gehalten. Für die unzähligen bunten Glasflaschen waren die Braut und ihre Freundinnen in mühevoller DIY Arbeit verantwortlich.

Von den Decken hingen dutzende weißer Lampions, das lockert den Raum und ist ein super Hingucker.

04_Details_Deko (7) 04_Details_Deko (17) 04_Details_Deko (16)

Die Hochzeitsgäste wurden eingeladen sich auf dem Wedding Quilt zu verewigen. Das finden wir wirklich eine süße Idee. Vielleicht bekommen wir mal das Endprodukt zu sehen.

05_Agape (1) 05_Agape (2) 05_Agape (3) 05_Agape (4)

In diesem Sinne von uns bei Hochzeit um 3: čestitamo od srca!

{Fotografie Julia Kollmann Photography} {Hochzeitskleid Rembo by Atelier 7 Cinderella Brautmoden} {Styling Style Bar} {Blumen Lederleitner} {Catering Genusscatering Lars} {Hochzeitsband Insomnia} {Hochzeitstorte by Sweetarts by Grace} {Bräutigam Anzug Hugo Boss}