Es gibt viele Möglichkeiten ein Brautmodengeschäft zu führen. Christina Taupe hat sich mit ihrem brautgeflüster von Beginn an ganz konkret Gedanken dazu gemacht. Daraus entstanden ist eine kleine aber feine Edelboutique für Brautmode und Accessoires. Kleider made in China findet man hier vergeblich. Warum? Der Hochzeitstag ist ein ganz besonderer Tag und das Kleid, dass die Braut trägt wird liebevoll ausgewählt. Und noch mehr Wertigkeit hat ein Produkt, wenn es nicht nur mit viel Liebe entworfen und verkauft wird, sondern wenn es auch mit ganz viel Sorgfalt und Liebe gefertigt wurde. Das Thema Nachhaltigkeit wurde in der Presse bereits fast Tod geredet, aber es ist heute noch wichtiger als zuvor.

noni_2016_pauline_bio_vegan_1953-Edit
Brautkleid Pauline von noni ♥ Bio & Vegan. © Le Hai Linh Photography

Bei noni wird mit Öko-Strom gefertigt. Sie bilden selbst Lehrlinge aus und beschäftigen Meisterschneiderinnen. Gefertigt werden die Kleider ausschließlich in Deutschland. Mit der neuen Kollektion bringen sie das erste Bio und vegane Modell „Pauline“ heraus. Dieses Modell besteht aus GOTS-zertifizierter Baumwolle. Dabei überzeugt der verwendete Stoff nicht nur durch seine nachhaltige Herstellung – alle Produktionsschritte sind fair und das Material bio und vegan – sondern auch durch einen matteren Glanz. Ein großer Vorteil bei noni Brautkleidern: sie lassen sich wunderbar nach der Hochzeit einfärben und man kann sie zu anderen schönen Anläßen tragen.

Istria_ASWL-63
Brautkleid von Felicita © Southside Weddings Photographie

Ein Brautkleid ist etwas ganz Besonderes im Leben einer Frau. Und es bietet sich die Möglichkeit die Entscheidung ganz bewusst zu treffen WIE man sich ausstatten möchte und WAS man tragen möchte. Der Preisunterschied ist oft gar nicht so groß, wie man vielleicht denkt. Außerdem sollte man bedenken: Alle Kleider werden erst nach Auftragserteilung gefertigt. So können auch Sonderwünsche oder individuelle Abwandlungen gemacht werden.

Therese-Louise © Schokolinse

Bei Therese & Luise können diverse Modelle auf Wunsch in Bio-Seide gefertigt werden. Zudem wurde in der Kollektion „Tag am See“ Spitze verwendet die in Deutschland produziert wurde. Bei Felicita wird ebenfalls regional in Berlin genäht. Auch wenn die Stoffe oft nicht Bio sind zählen vor allem kurze Wege und faire Produktionen. Und Änderungen und das finale Fitting werden auf Wunsch vor Ort angepasst. Und damit unsere Bräute sich eine Anreise sparen, können wir bei rechtzeitiger Planung einen „to go“ Service anbieten und passen das finale Brautkleid binnen 12 Stunden an. Die Zeit kann gut für einen Aufenthalt am See genutzt werden – Energie tanken und entspannen. Womit Sie wieder nachhaltig gehandelt hätten.

 

All unsere Entscheiden haben eine große Reichweite. Wir entscheiden, ob weiterhin Schneiderinnen im eigenen Land eine Arbeit haben oder nicht. Wir entscheiden, ob wir unser Kleid, dass nach der Hochzeit mit einem emotionalen Wert aufgeladen ist weg geben wollen, oder, ob wir es im Anschluss umfärben lassen und für weitere festliche Anlässe tragen. Damit unsere Bräute sich eine Anreise sparen, können wir bei rechtzeitiger Planung einen „to go“ Service anbieten und passen das finale Brautkleid binnen 12 Stunden an. Die Zeit kann gut für einen Aufenthalt am See genutzt werden – Energie tanken und entspannen.

Christina Taupe – Inhaberin brautgeflüster

Somit hättet ihr wieder nachhaltig gehandelt. :)

No Comments Yet

Comments are closed

Verrückt nach #hochzeitsinspo?

Wir füttern dich mit den aktuellsten Hochzeitstrends.

 

 

Meld dich an! NO SPAM. Guaranteed!

 

 

 

DANKE!

Wir hassen Spam und versprechen Dir nur die coolsten Trends zu senden.