Brautwäscheguide für Curvy Brides

Schon die Hochzeitskleid-Suche kostet die Braut oft viele Stunden und Nerven. Doch nach oder bereits während der Suche stellt sich die Frage: Was trage ich an meinem grossen Tag eigentlich darunter? Die richtige Brautwäsche zaubert idealerweise die perfekte Figur, ohne einzuschränken. Das alles natürlich tagsüber unter dem schicken Brautkleid, aber auch später am Abend, ohne Kleid, in der ersten Hochzeitsnacht. Besonders kurvige Bräute haben oft damit zu kämpfen, den richtigen Weg zwischen Sexyness, Komfort und Wohlfühlen zu finden.

Regel Nummer 1 – Der Wohlfühlfaktor

Wie immer gilt auch an eurem Hochzeitstag eine ganz wichtige Regel: Ihr müsst euch wohlfühlen! Ihr wollt an eurem grossen Tag schliesslich strahlen wie nie zuvor. Und das klappt am besten, wenn das Strahlen von innen kommt. Body Positivity ist euer Stichwort!

Das Kleid entscheidet

Brautwäsche sollte immer nach oder direkt mit dem Kleid gekauft werden, niemals vorher. Denn der Schnitt des Brautkleides bestimmt auch die Wahl der Lingerie. Aber auch Farbe und Stil der Wäsche müssen passen, damit der Look schön stimmig wird und vor allem, damit nicht die gesamte Hochzeitsgesellschaft weiss, was für Höschen ihr tragt. Letzteres betrifft vor allem dunkle Wäsche in Schwarz oder ähnlichen Farben, denn im schlimmsten Fall kann die sich dann unter eurem weissen Kleid abzeichnen.

Ein weiterer Leitsatz für eure Brautwäsche lautet: So wenig wie möglich, so viel wie nötig. Eine der wichtigsten Aufgaben eurer Lingerie ist es, das Brautkleid optimal zur Geltung zu bringen. Zu viel Schnickschnack unter dem Kleid lenkt von seiner eigentlichen Schönheit ab, zu wenig lässt euch ständig am Outfit herum zupfen und wirkt überhaupt nicht Bride-like. Als Plus-Size Bräute müsst ihr besonders auf den richtigen Halt des BHs achten, der eure weibliche Oberweite perfekt in Szene setzt.

Der richtige BH

Die Bedeutung eines guten BHs am Hochzeitstag darf von Curvy Brides nicht unterschätzt werden. Er stützt euren Busen optimal, zaubert im Handumdrehen ein wunderschönes Dekolleté und entlastet euren Rücken. Scheut euch nicht, hier ein bisschen mehr Geld in die Hand zu nehmen, ein guter BH macht sich tausendfach bezahlt.

  • Balconette

Ein Balconette-BH ist optimal für tief und weit ausgeschnittene Brautkleider, denn die Träger sind sehr weit seitlich angebracht, gegebenenfalls sogar abnehmbar und mit 3/4- oder Half-Cups versehen, die BH-Blitzer vermeiden. Wenn ihr ein solches Modell wählt, achtet auf breite Träger. Bewegt euch ausserdem beim Probieren eines Balconette-BHs viel, damit er nicht verrutscht und optimal sitzt.

  • Corsage und Korsett

Beide Teile heben die Brust ein wenig an und formen einen super sexy Oberkörper. Ein Korsett ist eher steif und kann eng geschnürt werden, was allerdings auf Dauer auch unbequem werden kann. Eine Corsage dagegen ist aus elastischerem Material gefertigt und passt sich von selbst an eure Kurven an. Korsett- oder Corsage-Trägerinnen können aber nicht nur das ein oder andere Pölsterchen unter dem Brautkleid kaschieren, sie machen so auch in der Hochzeitsnacht eine Spitzen-Figur. In so einem Teil sieht euer Bräutigam euch nämlich nicht alle Tage. Achtet bei Corsage und Korsett besonders auf dünnen Stoff, sonst besteht Gefahr, dass die Wäsche auch für die Hochzeitsgesellschaft sichtbar wird und sich abzeichnet.

  • Aussenträger

Ähnlich wie Balconette-Modelle sind Aussenträger-BHs für tiefe Ausschnitte super geeignet und das besonders für Bräute mit grosser Oberweite. Die breiten Träger sind sehr weit aussen angebracht, sodass sie auf keinen Fall sichtbar werden und geben euch gleichzeitig einen perfekten Halt.

  • Neckholder

Wer ein Hochzeitskleid mit Neckholder-Ausschnitt trägt, muss auch zum gleichnamigen BH greifen. Dieser geht dann ähnlich wie ein Bikini-Oberteil im Nacken zusammen und gibt besonders bei grosser Oberweite viel Halt, ohne unbequem zu sein. Bei der Auswahl solltet ihr auf breite, gepolsterte Träger achten, sodass der Neckholder-BH auch im Halsbereich nicht einschneidet.

All diese BH-Modelle eignen sich super für Curvy Brides, da sie einem grossen Busen viel Halt geben und genau den braucht ihr.

Zum Thema Höschen:

Abgesehen vom BH habt ihr natürlich auch beim restlichen Wäsche-Outfit freie Wahl. Ein Minimizer-Slip mit Shaping-Effekt beispielsweise zaubert euch eine schöne Silhouette und kaschiert den Bauch. Mit Shape-Wear könnt ihr noch mehr experimentieren. Modelle, die eine Corsage ersetzen oder die Oberschenkel formen, sind sehr beliebt. Süße Negligés dagegen kaschieren kleine Polster in der Hüftregion optimal und sehen dazu noch super sexy aus, sind aber unter engen Kleidern nicht zu empfehlen.

Passende Brautwäsche für eure Kurven habe ich bei Ulla Popken entdeckt. Das Label ist seit eh und je darauf bedacht sexy Kurven ins richtige Licht zu setzen. Achtet besonders auf die Passform, es darf weder am BH noch an der restlichen Wäsche etwas drücken oder zwicken. Wenn alles passt, unbedingt noch das Brautkleid darüber anprobieren, damit es auch hier keine bösen Überraschungen gibt. Bequem, praktisch und wunderschön, so muss eure Braut-Lingerie ausfallen!

Ihr könnt nicht genug bekommen?

Jetzt habt ihr das perfekte Brautwäsche-Set gefunden, würdet es am liebsten jeden Tag tragen und der ganzen Welt zeigen? Da ist ein Braut-Boudoir Fotoshooting genau das Richtige für euch! Dabei könnt ihr euren kompletten Sexappeal zeigen und am Ende bekommt nicht nur ihr wunderschöne Fotos sondern es eignet sich auch hervorragend als Überraschung für den frisch gebackenen Ehemann obendrauf. Ich würde sagen das ist ein Win-Win für alle ;)

Viel Spass beim Shoppen!

Fotografie by Ladies & Lord – fine photography

No Comments Yet

Comments are closed