Wer die Wahl hat, hat die Qual – so heisst es doch. Salty oder Candy Bar ist heute die Frage. Ist der neue Hochzeitstrend mit der Salty Bar schon bei dir angekommen? Probier es aus. Salziges statt Süsses. Weg vom Klassiker, der Candy Bar, hin zu etwas Neuem – der Käsetorte.

Süsses kommt immer gut an und lässt nicht nur Kinderaugen strahlen. Es gibt Macarons, süsses Popcorn, Cupcakes, Lollies, Gummischlangen und vieles, vieles mehr. Gerade wenn eine Pause entsteht, greifen viele zum Snack – ja, auch ich – ich gebe es zu.

Eine Salty Bar kann als Ersatz zum Mitternachtsnack dienen. Klassisch bestückt mit Laugenbrezeln, gesalzenen Nüssen, Chips, Käsestängen, Grissini, kleinen belegten Brötchen, Wurst- und Käseplatte, Nachos, salziges Popcorn, Cracker, usw.

Die Käsetorte ist auch sehr beliebt geworden. Für Feinschmecker ist es eine willkommene Abwechslung zur süssen Pause. Aber freut euch nicht zu früh: hier spart ihr keineswegs an Kalorien ein.

Zu Beachten: im Gegensatz zur Candy Bar sollte man die Salty Bar immer erst kurz vor dem Verzehr befüllen. So bleibt alles frisch und knackig. Am besten ein Glas mit Schraubverschluss oder Korken.

Hübsch wird so eine Candy oder Salty Bar mit den richtigen Gefässen, die ihr in diversen Deko- und Möbelgeschäften findet. Ganz nach eurem Farbmotto könnt ihr mit weiteren Elementen den Tisch ergänzen – knallbunt oder im schlichten weiss, ganz wie ihr wollt. Natürlich steht so ein Tisch an bester Lage und zwar dort, wo viele Gäste vorbei kommen. Man sollte sich jederzeit ungezwungen bedienen können.

Die ganze Hochzeit im Shabby Chic Stil findest du hier.

Pappteller, süsse Fingerfood Schalen oder Becher sind besonders praktisch. Daher empfehle ich nicht das normale Geschirr der Lokaltität zu nehmen. Papiertütchen eignen sich super für den Nach-Hause-Weg für die Gäste, also quasi „to go“. Die daheimgeblieben Kinder freuen sich sicher.

Was wird sonst noch so benötigt? Kleine Schaufeln und Zangen sind super zum Selbstbefüllen. Die Damen erfreuen sich sicher an Servietten und Erfrischungstücher gegen fettige, salzige Hände im Nachhinein. Damit alle wissen, was was ist, kann man selbsbeschrifte Schildchen und Tafelchen dazu aufstellen. Wimpelketten, Pompoms, Obst sowie Blumen sind ebenfalls ideale Dekorationselemente.

Die wichtigsten Tipps zur Auswahl von Hochzeitstorten

Also ich würde auf keines von beiden verzichten wollen. Und ihr? Warum auf etwas verzichten, wenn man beides haben kann?!  Somit ist bei einer gemischten „Candy & Salty Bar“ für jeden Geschmack etwas dabei – von süss, salzig bis sauer und von Kleind bis Gross.

In dem Sinne: Happy Snacking.

Eure Anna

Hochzeitmenü oder Hochzeitsbuffet?

Fotografie by Ladies & Lord

No Comments Yet

Comments are closed