Mini Hochzeitsreise – Das Honeymoon Weekend im Lenkerhof

*Anzeige – sponsored post*

Ihr seid frisch verheiratet, habt aber keine Zeit für 2 Wochen in die Südsee zu düsen? Trotzdem soll ein romantisches Weekend euren grossen Tag vollenden. Dann ist ein «Mini Moon» angesagt: DER neue Trend in der Hochzeitswelt: die Mini Hochzeitsreise!

Ich habe vor kurzem eine eigene Honeymoon Sparte auf meinem Blog gegründet, weil ich finde, dass es zuviele langweilige Hochzeitsreisendestinationen gibt. Naja was heisst langweilig, aber eben gewöhnlich und schon tausendmal gesehen. Wie wär’s denn mal mit einer Mini Hochzeitsreise im eigenen Land? Man sollte sowieso viel mehr Auszeit vom Alltag nehmen und sich ab und zu auch etwas Luxus gönnen, oder?

Mini Hochzeitsreise in der Schweiz

Foto by Andrea Kuehnis Photography

Der romantische Lenkerhof***** Gourmet Spa Resort im malerischen Simmental für ein paar erholsame Tage zu zweit, schien mir die richtige Wahl zu sein. Als Hochzeitsfotografin habe ich nicht viele freie Wochenenden und besonders im Sommer nutze ich so eine Gelegenheit liebend gerne: Also nichts wie Koffer packen und …

los geht’s!

Roadtrip – Ab ins Berner Oberland

Nachdem ich nun immerhin schon seit einem Jahr in der Schweiz lebe, freut es mich besonders endlich zum ersten Mal die Region Berner Oberland zu besuchen. Ende Mai hatte es ein paar stürmischen Tage und nun ist die Freude umso grösser da endlich warmes Sommerwetter angesagt ist. Die Fahrt über die Autobahn verläuft überraschend ereignislos. Das letzte Stück durch das Simmental bis nach Lenk dauert dann doch länger als erwartet, da ich scheinbar jede Kuh und jedes noch so hübsche Bauernhäusli fotografieren muss. #photographerontour was soll ich sagen? Das Leben ist hart. Mr Right hat sich daran gewöhnt.

Am Vortag meiner Anreise habe ich ein Info SMS vom Hotel erhalten, das Zimmer sei für ein early check in ab 12h30 bereit. Und so waren wir Punkt 12.30 auch schon vor Ort. Das 5* Service zeigt sich bereits beim Aussteigen. Unser Gepäck wurde schnurstracks aufs Zimmer gebracht und an der Rezeption wartete ein erfrischender Himbeer-Zitrone Sirup und ein hausgemachtes Zitronentörtli auf uns. Mr Right war vorallem vom heissen Handtuch mit Kräuterduft angetan. Nach einer langen Fahrt ist das sehr angenehm.

Video Reveal Alpine Selfness Suite

Diese Suite thront stolz unter dem Gibel. Der Ausblick ist natürlich das absolute Highlight hier. Das Panorama über die schöne Berg- und Almenwelt ist einfach atemberaubend. Durch die hohe Fensterfront ist das Zimmer lichtdurchflutet.

TIPP vom Profi

Für Paare, die hier heiraten wollen, ist das ein absolutes Must-have für das getting ready der Braut. Nicht nur, dass die Suite genügend Platz bietet für Braut & Entourage sondern das Licht ist hier das non-plus-ultra. Jeder Fotograf wird euch für das traumhafte available light hier umarmen.

Der Suitenservice beinhaltet eine erneute kleine Erfrischung mit Obst und hausgemachten Pralinen. Sehr lecker aber da ich lunchen wollte, musste ich mich da etwas zurückhalten.

Mittagessen im Oh de Vie Restaurant

Wie kann ich euch nur die kitschige Kulisse beschreiben? Ich bin keine Rosamunde Pilcher aber so ungefähr spielte sich die Szene ab. Bei angenehmen 23 Grad und einer sanften Brise haben wir auf der Terrasse einen Platz im Schatten gefunden. Die fluffigen Wolken zogen gemütlich über den Sommerhimmel. Während die Vögel um die Wette zwitscherten und der Springbrunnen mit seinem leisen Plätschern dieses Konzert untermalte, genossen wir ein Glas Prosecco. Ein Pulitzer wird’s wohl nicht werden aber ihr könnt euch wenigstens ein ungefähres Bild ausmalen.

Zu Mittag gibt es eine abwechslungsreiche Karte mit frisch zubereiteten mediterranen  Köstlichkeiten. Ich hab mich für den Klassiker, einem Club Sandwich entschieden. Mr Right konnte dem Steak mit French Fries nicht widerstehen. Beides sehr lecker leider war das Steak nicht rare wie bestellt sondern medium aber trotzdem sehr fein. Dazu gab es ein Glas Rotwein aus der Toskana.

Wellness Program für das ultimative Faulenzerwochenende zu zweit

Die 7 Quellen genannt „Siebenbrunnen“ sind der Ursprung der Simme. Sie entspringen einer Bergwiese oberhalb der Simmenfälle direkt am Massiv des Wildstrubels. Auf ihrem Weg durch eine einzigartige Landschaft bis hin zum Thunersee gibt die Simme ihre Energie fliessend an die Umgebung ab. Im 7 Sources Spa habt ihr ein umfassendes Wellnessprogramm. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Die Saunalandschaft umfasst die aussergewöhnliche Schwefelgrotte, eine finnische Sauna mit Blick auf die Lenk sowie eine Kräutersauna, Biosauna, Eisgrotte, Steinölsauna und ein Dampfbad.

Zum gesamten Spa Menu geht es hier. Ich habe mich für die entspannende Freshness Gesichtsbehandlung entschlossen. Ich habe jede Minute genossen und bin sogar für einge Minuten eingeschlafen und fühlte mich am Ende wie neu geboren. Eine relaxende Behandlung kann ich gleich zu Beginn eurer Ankunft empfehlen.

Mr Right hat in der Zwischenzeit einen (oder mehrere?) Gin & Tonics an der Bar genommen. Wer sagt, dass man für ein romantisches Wochenende zu zweit immer aneinander kleben soll? Jedem das Seine, oder?

Davidoff Zigarrenlounge für gemütliche Abendstunden.

Wine & Dine – Das Abendessen im Lenkerhof

Zum Abendessen hat man dann die Qual der Wahl. Denn es gibt 3 verschiedene Restaurants zur Auswahl. Allein deshalb empfehle ich einen Aufenthalt von mindestens 3 Nächten.

Jeden Abend um 18h gibt es eine kleine Weindegustation im hauseigenen Weinkeller. Der Sommelier stellt dann jeweils 3 Weine vor. So kann man jeden Abend beim Dinner etwas anderes testen und vielleicht ist ein neuer Lieblingswein dabei.

Für Frühstücker/Innen

Jeder, der mich kennt, weiss, dass ich für ein gutes Frühstück viele Kilometer auf mich nehme. Es ist meine absolute Lieblingsspeise des Tages und in den Ferien werden die Hotels hauptsächlich nach Lage und Frühstücksqualität ausgewählt. Umso mehr freute ich mich auf das Frühstücksbuffet im Lenkerhof von dem ich online schon viel gelesen hatte. Zu Recht. Die Auswahl ist gross. Es gibt ein Müsli, Früchte, Käse & Wurst, Brot & Gebäckbuffet. Kaffee wird an den Tisch serviert. Das Teesortiment ist auch gross.

Sogar an die kleinen Gäste wird gedacht ;)

Tag 2 war mit faulenzen und noch mehr Spa verplant. Ich habe mir eine Fussreflexzonenmassage gegönnt. Das ist jetzt nicht so „einschläfernd“ wie die wunderbare Gesichtsbehandlung und tut auch ab und zu weh aber für die nächsten Hochzeitswochenenden muss ich fit sein und da tut so etwas sehr gut.

Mini Spa im eigenen Zimmer

Eines der ganz grossen Vorteile der Suite: Sie hat eine riesige Badewanne und eine Dampfdusche. Ich kann euch gar nicht oft genug betonen wie absolut genial eine Dampfdusche ist. Soetwas sollte man zu Hause auch haben. Nun ja, träumen darf man noch. Zu meiner grossen Überraschung gab es auch Kosmetikprodukte aus meiner alten Heimat: St Barthélemy in den französischen Antillen. Ich bin zwar vor 15 Jahren weggezogen aber ich habe den Duft von Tiaré Öl noch in meiner Nase. Hier erfährt ihr mehr über Honeymooning auf St Barth.

Vielleicht hab ich euch von einer Mini Hochzeitsreise überzeugen können. Wenn nicht, dann könnt ihr noch immer einfach so mal ein romantisches Wochenende zu zweit planen oder wenn es wirklich die Südseereise sein muss dann findet ihr hier auch ein paar wertvolle travel tips von unserer lieben Simone: Inselhopping in der Südsee

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Lenkerhof.

No Comments Yet

Comments are closed

Bist du auch ein Wedding Junkie?

Verpasse keines unserer INSTABRÄUTE MEETUPS, Fashion Trend updates u.v.m.

 

NO Spam! Guranteed!

DANKE!

Wir hassen Spam und versprechen Dir nur die coolsten Hochzeitstrends zu senden.