So findest du das perfekte Hochzeitsdatum

Na, wie waren die Festtage? Gab es eventuell einen überraschenden Heiratsantrag über Weihnachten oder sogar am Silvesterabend? Gratulation! Ihr startet schon mit der Organisation? Der Jahreskalender liegt vor euch? Allerdings steht da eine grosse Frage noch im Raum – WANN heiraten wir? Ein paar Gedanken möchte ich euch mit auf den Weg geben um die richtige Wahl eures Hochzeitsdatums zu treffen.

Schnapszahl-Datum

Hier haben wir ein paar Paradebeispiele wie  den 19.01.2019, 01.09.2019 (Sonntag) oder 19.10.2019, als auch 20.06.2020, 20.09.2020 (Sonntag) oder 20.12.2020 (Sonntag), die sich natürlich toll auf den Einladungskarten und als Gravur im Ehering machen. Allerdings haben auch andere Frisch-Verlobte diesen Gedanken. Besonders beliebte Hochzeitslokalitäten sind schon lange im Voraus ausgebucht und eventuell auch daher das Zivilstandsamt. Ich rate euch, rechtzeitig sich dort zu melden und einen Gesuch für die Heirat einzureichen.

Alle Vorraussetzungen für die zivile Trauung findest du hier.

Es muss nicht immer eine Schnapszahl sein. Gibt es einen wichtigen Tag für euch? Wenn ja, ist dieser gut geeignet, um ihn als Hochzeitsdatum festzuhalten. Vielleicht taugt der Tag eures Kennenlernens für eure Hochzeit.

Lieblingsjahreszeit

Im Sommer ist es zu euch zu warm? Dann wäre der Frühling, Herbst oder Winter eine schöne Variante. Wann ist euer Wohlbefinden am Grössten?

Der Sommer 2018 war ja der Wahnsinn – hoffentlich eine Ausnahme. Jedoch haben wir hier in der Schweiz keine Schön-Wetter-Garantie. Es kann im Mai schneien und im Januar 10 Grad warm sein. Da viele in den warmen Monaten (April bis Oktober) heiraten, kann es gut sein, dass Dienstleister nicht nur ausgebucht sind, sondern in der Nebensaison andere Preise anbieten. Da lohnt sich ein Vergleich. Jede Jahreszeit hat seinen Reiz und seine Schönheit. Was denkt ihr?

Grossveranstaltungen

Dein Verlobter liebt (neben dir) auch noch Fussball und freut sich jetzt schon auf die nächste EM-/ WM-Saison? Du bist allerdings nicht scharf drauf, euer Hochzeitfest mit einem Fussball-Motto umzusetzen?

Achte auf solche Veranstaltungen in eurer Region – auch solche, die länger andauern und überregional sind.

Noch ein Gedanke: sind viele schulpflichte Kinder in eurem Familien- und Freundeskreis? Dann müssen sich die Eltern sicher an die Schulferien halten. Wenn diese auch noch im Angestelltenverhältnis sind, müssen diese sicher zum Jahresanfang ihre Ferienplanung abgeben.

Lieblingslokalität

Du wolltest schon immer auf dem Schloss heiraten, was du jeden Tag siehst? Dann frag so bald wie möglich an, wann diese noch einen Termin frei haben. Je nachdem, wie bekannt und beliebt diese ist, kann diese bereits schon ein bis zwei Jahre im Voraus reserviert sein.

Beide Wege führen zum Ziel: entweder gibt die Traumlokalität euch das Datum vor oder ihr. Diese beiden Punkte sind jedoch essentiell und haben einen grossen Einfluss auf euer Hochzeitsfest.

Ich rate euch, so bald wie möglich eine Save-the-Date-Karte zu versenden, wenn ihr euch für einen Hochzeitstermin entschieden habt. Damit der Grossteil eurer Gäste auch sicher Zeit für euch haben wird und diese entsprechend ihre Ferienplanung beginnen oder anpassen können, ist eine frühe Bekanntgabe wichtig. Einige werden dennoch absagen, sage ich jetzt schon – auch wenn man noch so früh dran war. Feiert mit denen, die bei euch sein wollen. Schliesslich ist es DAS Highlight des Jahres, meiner Meinung nach.

Circa 6 Monate im Voraus macht es Sinn eine Save-the-Date-Karte zu versenden, meiner Erfahrung nach. Somit bleibt noch Zeitraum, eure Einladungskarten zu senden. Spontan geht das alles natürlich auch. Dann ist eine Save-the-Date-Karte überflüssig.

Viel Erfolg und Spass dabei.

Eure Anna

No Comments Yet

Comments are closed

Alternative Brautmode?

Bleib dran an den neuesten Brautmodetrends. Meld dich an.

 

NO Spam! Guranteed!

DANKE!

Wir hassen Spam und versprechen Dir nur die coolsten Trends zu senden.