Woran du am Beginn der Hochzeitsplanung denken musst

Es soll der schönste Tag des Lebens werden. Damit das auch so wird, sollte man früh mit der Planung beginnen. Egal ob selber oder mit Hilfe eines Hochzeitsplaners. Der ideale Hochzeitsablauf will gut überlegt sein. Hier die wichtigsten 5 Punkte, die du am Beginn der Hochzeitsplanung beachten solltest.

 

  1. Keine Hochzeit ohne Datum. Reserviert euch frühzeitig euer Wunschdatum am Zivilstandsamt. So kommt es in Jahren mit guten Zahlenkombis zu keiner Enttäuschung. Ich erinner mich gerne an 18.8.2018 zurück. So findest du das richtige Hochzeitsdatum.
  2. Du willst an deinem Hochzeitstag Gast sein und nicht Arbeitsbienchen. Finde ein paar gute Freunde, Verwandte an die du wichtige Arbeiten delegieren kannst oder noch besser buche Profis, die das für euch erledigen.
  3. Jemand sollte auch als Zeremonie/Tätschmeister dienen. Jemand, der den groben Zeitablauf im Auge hat und die Gäste und wenn notwendig auch euch, das Brautpaar weiter treibt. So kommt es nicht zu Engpässen.
  4. Überlege dir was du an deinem Hochzeitstag alles an Programm haben möchtest. Wichtige Punkte wie Ort und Zeit der Trauung sollte auf alle Fälle schon auf der Einladung kommuniziert werden. Wenn du dir einen Dresscode wünschst, dann gehört das auch auf die Hochzeitseinladung.
  5. Die richtige Menge an Essen ist gefragt. Plane die Verköstigung deiner Gäste in guten Intervallen ein. Dauert der Tag lang, ist die Hochzeit im Sommer dann muss gut für die Verpflegung der Gäste gesorgt werden. Zu wenig Essen ist genauso schlimm wie zuviel. Denn so werden die Gäste schnell müde und träge und essen dann am Abend ohne Appetit.
  6. Regenwetter Option. Du brauchst einen Backup Plan oder zumindest eine Location, die bei Schlechtwetter auch funktioniert.
  7. Gästeliste! Der erste Knackpunkt bei fast allen Paaren. Wer wird eingeladen und wer nicht? Willst du eine intime Feier mit nur den allerliebsten oder soll es die Fete des Jahres werden und die gesamte Bekanntschaft beider Familien plus jeder Nachbar, den du jemals gehabt hast, wird eingeladen. My Big Fat Greek Wedding fällt mir da ein ;)
  8. Buche die wichtigsten Dienstleister sobald du dein Datum fixiert hast. Wenn du zivil heiratest dann ist dein erster Weg zum Standesamt. Auch für kirchliche Trauungen solltest du dein Wunschdatum so früh wie möglich bekannt geben. Und dann folgen all jene Dienstleister mit denen du unbedingt zusammen arbeiten willst. 7 Tipps wie du den richtigen Hochzeitsfotografen findest und die 6 Fragen, die ihm stellen solltest.
  9. Trotz aller Planung. Bleib spontan und bedenke, dass auch deine Freunde vielleicht etwas Unerwartetes für euch geplant haben. Deine Hochzeit soll kein Wettrennen sein sondern ein Fest mit deinen Liebsten. Erlaube auch deinen Gästen sich einzubinden. Erstens kommt es immer anders und zweitens als man denkt. Nimm es gelassen, wenn etwas nicht nach Plan geht. Manchmal passieren auch Pannen. Lass dir nicht den Tag verderben, auch wenn es nicht 100% nach deinem Ablauf geht. C’est la vie!

 

No Comments Yet

Comments are closed

Verrückt nach Brautmode?

Der einzige Schweizer Bridal Fashion Blog. Wir besuchen für dich die grössten Bridal Fashion Weeks Europas.

 

 

Immer die neuesten Wedding Trends kennen! Meld dich an!

 

 

 

DANKE!

Wir hassen Spam und versprechen Dir nur die coolsten Trends zu senden.

 Fashion Week!

BRIDAL TRENDS 2020. Wir besuchen für Dich die grössten Bridal Fashion Weeks Europas!

London - Milano - Barcelona

 

 

DANKE!

Wir hassen Spam und versprechen Euch nur die coolsten Hochzeitstrends zu senden.